Selbstverteidigung im E-Mail-Verkehr

Sie wissen inzwischen, dass man in der Lage sein sollte, E-Mails verschlüsselt zu versenden - aber das Thema ist (vermeintlich) zu kompliziert für Sie? Ist es gar nicht, die Grundlagen sind durchaus für normale AnwenderInnen nachvollziehbar, und die praktische Umsetzung lässt sich auch meistern. Wenn es einem nur jemand verständlich erklärt...

Genau das tut die Free Software Foundation in dieser hervorragenden Anleitung. Wer das ganze Thema (immer noch) nicht für so relevant hält, dem wird die Sachlage nochmal in der folgenden Infografik (ebenfalls von der Free Software Foundation) erläutert:

Infografik E-Mail self defence

 

Bild des Benutzers Martin Peth
Über den Autor

Martin Peth
Gründer und Gesellschafter bei SYSTOPIA

Kommentieren

Filtered HTML

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Email addresses will be obfuscated in the page source to reduce the chances of being harvested by spammers.
  • Email addresses will be obfuscated in the page source to reduce the chances of being harvested by spammers.

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
CAPTCHA
Spam-Schutz - Vielen Dank!