SYSTOPIA wächst

Gute Nachrichten in Kürze: Seit dem 1. November ist Björn Endres, Diplom-Informatiker und IT-Berater, Gesellschafter von SYSTOPIA. Wir verstärken damit unsere technische Kompetenz und stellen uns breiter auf, indem wir v.a. noch mehr und individuellere Leistungen rund um CiviCRM, die Freie CRM-Software für Nonprofit-Organisationen, anbieten können. Björn steckt schon mittendrin in unseren aktuellen Projekten, unsere Website wird demnächst auf den aktuellen Stand gebracht.

Weiterlesen

Transparenz – nicht nur für das Spendervertrauen

Offenheit und Transparenz sind gängige Forderungen an Nonprofit-Organisationen. Dies wird meist damit begründet, dass sie der Öffentlichkeit und insbesondere Spendern und Fördermittelgebern Rechenschaft schuldig sind. Viele Organisationen haben sich der von Transparency International initiierten Initiative Transparente Zivilgesellschaft angeschlossen und verpflichten sich damit, leicht zugänglich auf ihrer Informationen wie Satzung, Finanz- und Tätigkeitsbericht etc. zu veröffentlichen.

Weiterlesen

Aufbruchstimmung beim ersten CiviCRM-Communitytreffen von SfE am 8./9. September

Am Ende waren sich alle einig: Nicht nur die Umgebung im wunderbaren Linuxhotel in Essen hatte gestimmt, auch die ausgesprochen produktive Arbeitsatmosphäre hatte zum Erfolg des Treffens beigetragen. Dabei war der Hintergrund der rund 15 Teilnehmenden sehr unterschiedlich: Von CiviCRM-Neulingen über NGO-ManagerInnen und -ITlern bis zu Entwicklern und Beratern. Die kompetente Leitung des Treffens durch SfE-Geschäftsführer Detlev Sieber sorgte dafür, dass dennoch alle viel mitnehmen konnten und die nächsten Arbeitsschritte festgelegt wurden.

Weiterlesen

Warum Beratung? Und wann besser nicht?

Auch SYSTOPIA als Beratungsunternehmen lässt sich beraten und lernt, sei es in verschiedenen Fortbildungen oder durch Mentoring und Austausch mit anderen Beratern. Warum eigentlich halten wir Beratung für so wichtig, dass wir sie selbst permanent in Anspruch nehmen? Und was sind die Voraussetzungen für erfolgreiche Beratung (eine/n kompetente/n Berater/in vorausgesetzt)?

Weiterlesen

Seiten