haze.png
cloud_1.png
cloud_2.png
CiviCRM_Logo_gross.png
CiviCon Köln
Freitag, 9. Juni 2017
Community-Sprint
User-Training
Vernetzung mit der Community
Workshops & Vorträge
Alles rund um die Freie Software für Nonprofits
haze.png
cloud_1.png
cloud_2.png
Logo ohne Name.png
Wir unterstützen
Gutes besser zu tun!
Organisationen dabei,
SYSTOPIA Schriftzug.png
haze.png
cloud_1.png
cloud_2.png
Wir unterstützen
Gutes besser zu tun!
Organisationen dabei,
pc.png
CiviCRM.png
Nutzen Sie
das volle Potential der freien
CRM-Software für Nonprofits
pc.png
Opensource.gif
Ihre Daten - Ihre Entscheidung!
Professionelle, freie IT-Strukturen
IT-Beratung
Anbieterunabhängige Beratung
Orientierung geben
Zusammenarbeit verbessern
Ziele klären
Organisations-entwicklung
Compass_bearbeitet.png
haze_x.png
cloud_1_x.png
cloud_2_x.png
Worum es geht
Dateien, Kalender, Kontakte (und mehr) gemeinsam nutzen

Fast jede Organisation benötigt eine Infrastruktur, um gemeinsam Dateien, Kalender und Kontakte verwalten zu können, insbesondere wenn Teams dezentral arbeiten. Entsprechende technische Lösungen sind oft komplex und dementsprechend aufwändig und teuer zu implementieren. Lösungen von Anbietern wie Google oder Dropbox sind einfach zu nutzen, gleichzeitig aber datenschutzrechtlich äußerst kritisch und oft nicht auf Wachstum oder Veränderungen der Organisation ausgelegt.

Eine interessante Alternative stellt die freie Open-Source-Software Owncloud dar. Sie ermöglicht das komfortable Teilen von Dateien, Kalendern und Kontakten - die Daten liegen dabei auf einem eigenen Server ohne Zugriff für Dritte. Eine Rollen- und Rechteverwaltung steuert den individuellen Zugriff, der sowohl automatisiert über freigegebene Computer als auch über eine Weboberfläche erfolgen kann.

Im Vergleich zum großen Funktionsumfang von Owncloud ist die initiale Einrichtung der Software verhältnismäßig einfach. Gerade für kleine und mittlere Organisationen stellt sie daher eine sehr kosteneffiziente und datenschutzkonforme Lösung dar. Gleichzeitig gibt es fortgeschrittene Features für anspruchsvollere Nutzungsszenarien, bspw. die Integration mit Verzeichnisdiensten und E-Mail-Accounts - Owncloud wächst also bei Bedarf mit.

Wie wir arbeiten
Ihre Daten - Ihre Kontrolle

Zunächst einmal klären wir Ihre Anforderungen an Owncloud und erarbeiten gemeinsam ein sinnvolles Nutzungskonzept - meist in Form von Workshops oder Telefonaten. Das Konzept umfasst sowohl die absehbar benötigten Kernfunktionen und Zusatzmodule sowie ein Konzept für den Betrieb und die Wartung der Software.

Anschließend richten wir Ihnen Owncloud individuell auf einem eigenen Server ein, oder Sie entscheiden sich für einen spezialisierten Dienstleister, der Ihnen die Software zur Verfügung stellt. Je nach Komplexität des Projekts und verfügbaren Ressourcen wählen wir zudem einen passenden Ansatz für die erfolgreiche Einführung in der Organisation.

Insbesondere bei weniger komplexen Projekten kann ein eigenverantwortlich geprägter Ansatz sinnvoll sein. Dabei vermitteln wir ausgewählten Benutzern in einer meist ein- bis zweitägigen Schulung die Nutzungslogik von Owncloud. So werden diese in die Lage versetzt, die Software, Zugänge, freigegebene Computer und ggf. genutzte "Clients" wie Thunderbird oder Outlook sinnvoll zu konfigurieren

Bei technisch und/oder konzeptionell anspruchsvolleren Szenarien nehmen wir auf Wunsch die komplette Einrichtung und Integration in die bestehende Infrastruktur vor, übernehemen das Projektmanagement und schulen Ihre Mitarbeitenden.

Ihr Ansprechpartner
Fabian Schuttenberg
Fabian Schuttenberg

  +49 228 966985-11

  schuttenberg@systopia.de

Unsere Leistungen

  • Anforderungsanalyse und Entwicklung von Nutzungskonzepten für Owncloud
  • Installation und Konfiguration von Owncloud
  • Entwicklung individueller Erweiterungen und Schnittstellen
  • Projektmanagement und Beratung